Familienfrühstück in Solingen

Familienfotoshooting Solingen

Es gibt nichts Schöneres in der Fotografie für mich, als Menschen über einen langen Zeitraum zu begleiten.
Wenn man mit dem Paarshooting anfängt, dann die Hochzeit begleitet und schließlich dokumentiert, wie eine wundervolle Familie zusammenwächst, dann ist das einfach eine ganz besondere Zeitreise.
Das letzte Fotoshooting war noch ein Neugeborenenshooting gewesen. Wir hatten den Moment gewählt, als der große Bruder zum ersten Mal das kleine Baby zuhause sah.

Nach dem Neugeborenenshooting nun die Familienreportage

Diesmal war nun kein Baby mehr in Mamas Arm sonder zwei ganz schön große Jungs rannten durch die Wohnung. Obwohl: Als ich am Morgen mit meinen Kameras ankomme, schläft der Jüngste noch und muss erst noch liebevoll geweckt werden.

Familienfotoshooting am Wochenende

Da wir das Familienfotoshooting aufs Wochenende verlegt hatten, gab es keinen Alltags- oder Terminstress. Beide Eltern waren entspannt für die Kinder da. Nach einer langen Runde Kuscheln und Spielen wurde gemeinsam der Tisch gedeckt und ausgiebig gefrühstückt.  
Mit zwei kleinen Jungen kann das äußerst lebhaft werden. Aber zum Glück ist Mamas Geduld unermeßlich!

Kinderfotos mit Schokoladenmund

Zwei Stunden Familienreportage vergehen immer wie im Flug. Nach dem Anziehen der Kinder bleibt aber immer noch Zeit für ein Familienfoto.

Natürliche Familienfotos Solingen

Auch wenn dies sicher der am wenigsten dokumentarische Teil meiner Familiengeschichten ist, ist er dennoch immer ein wichtiger Bestandteil. Aus eigener Erfahrung mit vier Kindern weiß ich wie wenige Fotos es gibt, auf denen wirklich die ganze Familie einmal komplett zu sehen ist. Für meine Familienfotos gilt aber prizipiell: Sie sollen natürlich sein.Keiner muss hier auf Knopfdruck lachen, fröhlich sein und in die Kamera strahlen. Im Gegenteil! Die besten Fotos entstehen dann , wenn die Kinder keine Lust mehr haben – und das ist oft schon nach einer Minute der Fall. Dann wird lieber mit den Eltern Quatsch gemacht, der Bruder geärgert oder auf Papa herumgeturnt. Und das sind dann später die Familienfotos, auf denen sich alle in ihrer Persönlichkeit wiederfinden.
Kombiniert mit der dokumentarischen Familiengeschichte vorher, ist es eine wunderbare Erinnerung an zwei Stunden Wochenendalltag!

Solch eine Familiengeschichte wünscht Ihr Euch auch? Sehr gerne!